Groupware Zimbra

Die Groupware Zimbra ist eine browserbasierte Webanwendung und ermöglicht den Beschäftigten der Universität und HTW des Saarlandes das Verwalten von E-Mails, Kalendern und Terminen. Es werden auch verschiedene Groupwarefunktionen wie bspw. das Freigeben von Kalendern, E-Mail-Ordner und Adressbüchern zum gemeinsamen Arbeiten in Gruppen angeboten.

Eigenschaften/Funktionen der Groupware Zimbra

  • Weltweiter Zugriff auf die Anwendung mittels Webbrowser (z.B. Google Chrome, Mozilla Firefox, Safari etc.)
  • Senden, Empfangen und Verwalten von E-Mail-Nachrichten und Termineinladungen
  • Verwalten und eigenständiges Freigeben von E-Mail-Ordnern, Kalendern, Aufgaben und Adressbüchern
  • Postfachgröße: 10 GB
  • maximale Größe einer Nachricht: 20 MB
  • Abwesenheitsnachrichten und E-Mail-Weiterleitungen
  • Globaler Spam- und Virenfilter
  • Anbindung von mobilen Endgeräten über Standardschnittstellen (IMAP, Cal- und CardDAV) [Anleitung]
  • Tägliche Datensicherung

Voraussetzung für die Nutzung des Dienstes

Für die Nutzung des Basis-Dienstes „Groupware Zimbra“ ist eine UdS-Kennung oder eine HTW-Kennung für Beschäftige und die Freischaltung zum Dienst zwingend erforderlich.

Der Zugang ist nicht automatisch für alle Nutzer freigeschaltet. Vielmehr bedarf es einer gesonderten Freischaltung. Diese kann bei Neubeantragung einer Kennung auf dem Formular mitbeantragt werden oder aber bei bestehender Kennung via formloser E-Mail an zimbra-admin@hiz-saarlande unter Angabe der Kennung und der Mailadresse angefordert werden.

Bei bestehender Internetverbindung erfolgt der Aufruf von Zimbra über https://zimbra.hiz-saarland.de

Kontakt

Zu einem individuellen Beratungstermin (für bspw. Ihr Institut, Ihren Lehrstuhl, etc.) sowie bei Fragen und Problemen wenden Sie sich bitte an zimbra-admin(at)hiz-saarland.de oder an den IT-Service-Desk.