[Behoben] E-mail-Dienst der HTW teilweise gestört (Update 02.06 16:00)

Momentan besteht ein Problem mit dem E-Mail-Dienst der HTW. Davon betroffen sind imap-Verbindung zu imap.htwsaar.de und der Webmailer webmail.htwsaar.de. Es gibt teilweise deutliche Verzögerungen beim Verbindungsaufbau. Gelegentlich kommt es dadurch auch zu Verbindungsabbrüchen.

Update: 26.06.2018: 16:30: Die Reaktionszeiten sind wieder im normalen Bereich.

Update: 27.06.2018: 10:30: Es gibt erneut Verzögerungen beim Abruf mittels pop/imap

Update: 27.06.2018: 15:00: Der Zustand ist noch wieder hergestellt. Das Senden funktioniert, jedoch ist das Abrufen der E-Mails weiterhin gestört.

Update: 27.06.2018: 20:00: Zur Zeit sind direkte Zugriffe auf pop.htwsaar.de und imap.htwsaar.de nur aus dem Hochschulnetzwerk heraus möglich. Von außerhalb ist der Zugriff nur noch über den Webmailer oder über VPN möglich.

Update: 28.06.2018: 15:00: Der Server wurde neugestartet.

Update: 29.06.2018: 12:00: Das System läuft zur Zeit weitestgehend stabil. Probleme bestehen jedoch noch bei manchen Mailboxen, die mittels POP3-Protokoll abgerufen werden. Fälschlicherweise doppelt gelistete Nachrichten im Posteingang führen beim Abruf zu andauerndem Herunterladen der gleichen Nachrichten.

Falls Sie Ihren E-Mail-Account nur von einer Stelle aus verwenden, wird vorgeschlagen, die Option "Kopien aller Nachrichten auf dem Server belassen" vorübergehend auszuschalten. Beachte Sie, dass sich Ihre E-Mails dann nach dem nächsten Abruf ausschließlich in Ihrem E-Mail-Programm befinden nicht mehr via Webmail oder von anderen E-Mail-Programmen aus verfügbar sind.

 Update: 29.06.2018: 15:00: Imap und Pop-Zugang von "außerhalb" wurde wieder geöffnet.

 Update: 02.06.2018: 16:00: Die Störungsstufe wurde auf "keine Störung" gesetzt.

HIZ-Info Archiv

Hier finden sie alle HIZ-Info Ausgaben seit 1988

Archiv

HIZ-Meldungen per RSS-Feed

Unsere Meldungen können über die Adresse www.hiz-saarland.de/index.php?id=425&type=9818 abonniert werden

Bei Fragen und Problemen

wenden Sie sich bitte an den
IT-Service-Desk