Sicherheitsproblem im WLAN

Das zur Authentifizierung im WLAN verwendete WPA2-Protokoll hat - wie kürzlich bekannt geworden - eine Sicherheitslücke, die es Angreifern potentiell ermöglicht, Sitzungen zu kapern oder mitzuschneiden.

Auch das WLAN an UdS und HTW sind betroffen - wir werden Patches einspielen, sobald diese von den Herstellern unserer Netzwerk-Infrastruktur zur Verfügung gestellt werden.

Wir empfehlen, dass beim Netzwerkzugriff über WLAN grundsätzlich auch eine VPN-Verbindung aufgebaut wird. Auch sollten alle Anwender darauf achten, im Webbrowser möglichst nur https-Verbindungen zu nutzen.

Bitte beachten Sie, dass auch öffentliche Netzwerke und auch Netzwerke zuhause von diesem Problem betroffen sein können! Nutzen Sie auch dort in jedem Fall eine VPN-Verbindung!

Den VPN-Client Cisco Anyconnect finden Sie - samt Anleitung - auf unseren Webseiten...

Näheres zur WPA-Sicherheitslücke finden Sie z.B. hier:

HIZ-Info Archiv

Hier finden sie alle HIZ-Info Ausgaben seit 1988

Archiv

HIZ-Meldungen per RSS-Feed

Unsere Meldungen können über die Adresse www.hiz-saarland.de/index.php?id=425&type=9818 abonniert werden

Bei Fragen und Problemen

wenden Sie sich bitte an den
IT-Service-Desk