[behoben] Störung im zentralen E-Mail-Dienst

Störung behoben

+++ Update: Seit Anfang letzter Woche (KW45/2018) hat sich die Situation durch die getroffenen Abhilfemaßnahmen  verbessert. Nach intensiver Beobachtungsphase können wir feststellen, dass die massive Überlastsituation nicht mehr aufgetreten ist. Seitdem erfolgt wieder ein störungsfreier Betrieb. Wir bitten nochmals die entstandenen Unannehmlichkeiten zu entschuldigen! +++

### ### ###

Zur Zeit gibt es Störungen im E-Mail-Verkehr der UdS:

Betroffen ist der imap/pop3-Abruf des Standard-Mailservers mail.rz.uni-saarland.de (mars) für Mitarbeiter der UdS. Teilweise sind keine Verbindung mittels E-Mail-Client und Webmail möglich.

Bei gesendeten E-Mails kann es zu Verzögerungen bei der Zustellung kommen.  Der Verkehr von/nach außen zu/von der HTW  oder zu/von anderen Mailsystemen wie Zimbra ist nicht beeinträchtigt.

Update (16.10, 8:00): Der betroffene Mailserver verhält sich seit dem gestrigen Abend wieder normal. Weiteres Auftreten dieser Probleme zu Stoßzeiten kann trotz unseren Maßnahmen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht ausgeschlossen werden.

Update (17.10, 9:00): Das Problem tritt trotz der bisherigen Maßnahmen weiterhin phasenweise auf. Andere Dienste, die auf dem Mailserver mars betreiben werden, sind ebenfalls beeinträchtigt.

Um die Last auf den Server nicht unnötig weiter zu steigern, empfehlen wir im Falle von Verbindungsproblemen nicht gleichzeitig zu versuchen, über mehrere Wege (E-Mail-Programm, Webmail, etc) die Verbindung aufzubauen.

Update (18.10, 16:00): Am heutigen Tag konnten wir keine flächendeckenden Ausfälle des Dienstes registrieren. Wir setzten die genauere Beobachtung weiter fort und setzten die Stufe der Störmeldung herab.

Update (23.10., 10:20): Leider gibt es seit gestern erneut Probleme auf dem zentralen Mailserver. Wir analysieren derzeit die Probleme. Es kann immer wieder zu Verbindungsabbrüchen beim Mailabruf kommen. Bitte versuchen Sie die Zahl der parallelen Mailabrufe (E-Mail-Client, Webmail, Mobiltelefon, Tablet) zu beschränken und nur einen Client zu verwenden

Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen und hoffen, dass wir schnellstmöglich zu einem stabilen Betriebszustand zurückkehren können.

Update (30.10. 12:00): Die Maßnahmen der letzten Woche haben den Zustand stabilisiert. Seit letzten Mittwoch sind kaum Störungen dieser Art zu verzeichnen gewesen. Wir setzen die genauere Beobachtung noch etwas fort.

 

 

 

HIZ-Info Archiv

Hier finden sie alle HIZ-Info Ausgaben seit 1988

Archiv

HIZ-Meldungen per RSS-Feed

Unsere Meldungen können über die Adresse www.hiz-saarland.de/index.php?id=425&type=9818 abonniert werden

Bei Fragen und Problemen

wenden Sie sich bitte an den
IT-Service-Desk