Windows 7-Update führt mit Sophos zum Systemstillstand

Bei einigen Windows 7-Rechnern mit installiertem Virenscanner von Sophos oder Kasperski kommt es nach Installation des aktuellen Sicherheitsupdates (KB4493472) zum Stillstand des Systems. Ein Neustart funktioniert nicht mehr.

Das Problem ist bei Microsoft und Sophos bekannt, es ist in den nächsten Tagen mit Abhilfe zu rechnen. Wenn möglich, sollten Windows 7-Anwender daher mit Updates ein paar Tage warten.

Wenn "es" schon passiert ist, und der PC beim Hochfahren hängen bleibt, können Sie wie folgt vorgehen:

  • Hart ausschalten
  • Beim Neustart den Abgesicherten Modus wählen
  • Es sollte die Meldung erscheinen "Fehler in der Konfiguration werden rückgängig gemacht"
  • Nochmals neu starten

Wenn Sie das Update trotz des möglichen Fehlverhaltens installieren möchten, können Sie folgendes tun:

  • Virenscanner deaktivieren
  • Updates einspielen, ggf. neu starten
  • Virenscanner wieder aktivieren und hoffen, dass alles gut geht.

Bei Problemen wenden Sie sich bitte an den HIZ-Service Desk: per Ticket, Telefon-Durchwahl 2222 oder E-Mail an support(at)hiz-saarland.de.

Update 11.4.2019: Von Sophos gibt es jetzt eine Statusseite zu dem Problem.

Update 12.4.2019: Durch das Windows-Security-Updates KB4493472 kann es auch zu Problemen mit dem Aufbau der Netzwerkverbindung und der Domainenanmeldung kommen. In diesen Fällen hilft nur das o.g. Update zu deinstallieren (siehe heise.de)

 

 

HIZ-Info Archiv

Hier finden sie alle HIZ-Info Ausgaben seit 1988

Archiv

HIZ-Meldungen per RSS-Feed

Unsere Meldungen können über die Adresse www.hiz-saarland.de/index.php?id=425&type=9818 abonniert werden

Bei Fragen und Problemen

wenden Sie sich bitte an den
IT-Service-Desk