Campuslizenz SPSS

Durch den Campus-Vertrag des Hochschul-IT-Zentrums mit der Firma IBM über die Statistik-Software IBM SPSS Statistics (einschließlich IBM SPSS Amos für Windows) können den Bezugsberechtigten Lizenzen für die Betriebssystemplattformen Windows, MacOS und Linux kostengünstig oder sogar kostenlos zur Verfügung gestellt werden.  Die Software darf nur für Forschung und Lehre eingesetzt werden.

Der Vertrag umfasst 275 Lizenzen, die wahlweise in Form von (zumindest an der UdS kostenlosen) Netzwerklizenzen (IBM-Terminologie: "Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer") oder kostenpflichtigen Einzellizenzen (IBM-Terminologie: "Lizenz für einen berechtigten Benutzer") als Mietlizenzen weiter gegeben werden. Der Mietzeitraum einer Einzelplatzlizenz geht stets vom 1. Oktober eines Jahres bis zum 30. September des Folgejahres. Bei einer Nutzungsverlängerung ist der Mietpreis für den nächsten Mietzeitraum zu entrichten. Laut Vertrag bekommen wir für jede Mietperiode Schlüssel für die aktuellste SPSS-Version sowie für die beiden Vorgängerversionen (Stand Oktober 2021 ist Version 28 aktuell. Schlüssel gibt es also für die Versionen 28, 27 und 26). Für noch ältere Versionen gibt es keine Schlüssel mehr, deren Nutzer sind gezwungen, auf eine der unterstützten Versionen upzugraden.

Bei der Netzwerklizenz muss während der Produktautorisierung Name oder IP-Adresse eines HIZ-Lizenzservers eingetragen werden. Von diesem Lizenzserver wird später bei jedem Programmstart von SPSS eine temporäre Lizenz angefordert. Ohne diese temporäre Lizenz kann die Software nicht genutzt werden. Das HIZ betreibt zurzeit zwei SPSS-Lizenzserver, die aus den Netzwerken der UdS bzw. der HTW (dort per VPN) erreichbar sind. Beim Zugriff von außen muss also zuerst eine VPN-Verbindung zur UdS bzw. zur HTW aufgebaut werden.

Im Unterschied zur Netzwerklizenz wird IBM SPSS Statistics (bzw. Amos) bei der Einzelplatzlizenz nach der Installation über einen Lizenzautorisierungsmechanismus mit einer Lizenz ausgestattet, die speziell für den jeweiligen Computer erzeugt und auf diesem gespeichert wird. Die Software kann nach der Lizenzierung autonom genutzt werden. Die Lizenz bleibt bis zum Ablaufdatum gültig, kann aber nicht auf einen anderen Computer übertragen werden.

Die vom HIZ im Rahmen des Campus-Vertrags vergebenen Einzelplatzlizenzen können als so genannte "Single Copy Plus"-Lizenzen genutzt werden. Jede dieser Lizenzen darf auf einem Hauptrechner und im Rahmen des so genannten "Home Use"-Rechts alternativ auf einem zweiten Rechner (Notebook oder Rechner zuhause) eingesetzt werden.

Hinweis: Bei den neueren Versionen von IBM SPSS Statistics muss im Unterschied zu früher der Lizenztyp nicht mehr vor der Installation erfolgen, sondern erst nach der stets vollständigen Installation im Rahmen des Lizenzierungsvorgangs. Daher kann der Lizenztyp relativ einfach ohne Neuinstallation mit dem Hilfsprogramm SPSS-Lizenzautorisierungsassistent geändert werden. Mit diesem Hilfsprogramm können Nutzer von Einzelplatzlizenzen auch neue Schlüssel einspielen, um Lizenzen zu verlängern.

Wer darf die Software nutzen?

Bezugsberechtigt sind alle Mitarbeitende und Studierende der Universität des Saarlandes und der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes.

Unabhängig von diesem Vertrag bietet IBM Studierenden mehrere Möglichkeiten, SPSS-Lizenzen zu bekommen. Zum einen ist eine spezielle Studenten-Version über den Buchhandel erhältlich, zum anderen kann bei dem IBM-Vertriebspartner e-Academy eine auf ein Jahr befristete Einzelplatzversion angemietet werden. Dies erfordert die Vorlage einer Immatrikulationsbescheinigung und kostet je nach Modulzusammenstellung zwischen rund 80 Euro für IBM SPSS Statistics Standard und 300 Euro für IBM Statistics Premium (kommt unserem Campus-Vertrag am nächsten). Die Einstiegsseite von e-Academy lautet:
http://www.onthehub.com/spss/.

Nähere Informationen zu diesen Bezugsmöglichkeiten für Studierende bietet SPSS auf seinen Webseiten unter http://www.spss.com/de/vertical_markets/academia.htm.

Weitergabe-Konditionen unserer SPSS-Lizenzen

SPSS-Einzelplatzinstallationen sind mit gültigem Lizenzcode ein Jahr lauffähig (ab 2020 jeweils vom 01.10.20xx - 30.09.20xx+1, 2020 einmalig schon ab dem 01.07.). Für diesen Nutzungszeitraum erheben wir an der UdS einen Kostenbeitrag von 49,00 EUR pro Einzelplatzlizenz. Wollen Sie länger als bis zum Ende einer Mietlaufzeit mit der Software arbeiten, müssen Sie jedes Jahr neue Mietlizenzen in der benötigten Menge erwerben.

Durch ein neues Finanzierungsmodell können Netzwerklizenzen seit Anfang 2013 von den Mitgliedern der UdS ohne eigene Kostenbeteiligung  genutzt werden.

Wie bekommen Sie die Software

Sie erhalten IBM SPSS Statistics und IBM SPSS Amos über unser Software-Portal. Voraussetzung ist die einmalige Registrierung. Der einzutragende Lizenzserver bzw. der zur Generierung eines Lizenzcodes benötigte Autorisierungscode steht auf der E-Mail-Bestätigung und der Rechnung, die der Käufer erhält.

Dokumentationen

Dokumentation von IBM einschließlich Installationsanweisungen

IBM stellt seit einigen Jahren umfangreiche Dokumentationen im PDF-Format zu IBM SPSS Statistics bereit. Diese beinhalten auch Installationsanleitungen für Windows, MacOS und Linux in mehreren Sprachversionen.

Hier die Links zu den aktuell unterstützten SPSS-Versionen 25 und neuer:

Die beiden nachfolgenden Anleitungen veranschaulichen anhand älterer SPSS-Versionen den Installations- und Lizenzierungsprozess und gehen auf (versionsunabhängige) Spezifika an der UdS und der htw saar ein.

Installation und Lizenzierung an UdS und htw saar anhand von SPSS 24

Installationsanleitung IBM SPSS an der htw saar

Zusätzlich sind in unserem Angebot an IT-Handbüchern zwei Titel zu IBM SPSS Statistics verfügbar.

Achtung: Supportartikel von IBM zur log4j-Sicherheitslücke mit Download-Links

Bei Fragen und Problemen

wenden Sie sich bitte an

Softwareportal der UdS

zum einkaufen hier
online registrieren / einloggen